Der 5-Elemente Zyklus in der TCM
Der 5-Elemente Zyklus in der TCM

Beim Meridian-Energie-Ausgleich kurz MEA wird der Energie Fluss in den einzelnen Meridianen unterstützt. So können Blockaden, Knoten,  Stagnationen und Stauungen aufgelöst werden. Hier verwendet man geeignete Stäbchen z.B. aus Metall, Holz, Edelstein, oder Glas. Energetiker verwenden dafür hauptsächlich ein Farblichtgerät oder auch Körperfarben. Mit diesen Geräten wird entlang der Meridiane in Flussrichtung der Energie am Körper gezogen.

 

Zusätzlich können passende Akupunktur-Punkte, die auf den Meridianen liegen, tonisiert (mit Energie stärken) oder sediert (Energie zerstreuen) werden. Dafür verwende ich meine eingenen Hände und meine Finger, Farblicht oder Farben, versteinertes Holz oder ich baue die einzelnen Punkte und auch die Meridiane in eine Holistic Pulsing Sitzung ein. Somit kann ich meine Methoden miteinander verbinden.

 

 

 

 

Bei einer MEA-Sitzung, wird nach einem ausführlichen Gespräch erhoben welches Element in Disharmonie ist. Dementsprechend werden die Meridiane energetisiert. Feine Musik, gute ätherische Öle und feinfühlige Hände machen diese Sitzung zu einem echten Genuss. Der Körper aktiviert seine Selbstheilung, die Energie fließt wieder ordentlich in den "Gefäßen" und danach fühlt man sich wie neu geboren. Bei der ersten Anwendung ist es wichtig viel Zeit (ca 2 Stunden) einzuplanen da das Gespräch oft sehr intensiv und wichtig ist. Die weiteren Sitzungen werden mit ca 1 Stunde eingeplant.

 

 

So werden die Emotionen den Elementen und den Meridianen zugeordnet:

 

Holz - Zorn/Wut – Leber, Gallenblase

 

Feuer - Freude – Herz, Dünndarm, Perikard

 

Erde -  Sorgen/Grübeln – Milz, Magen

 

 Metall - Trauer – Lunge, Dickdarm

 

 Wasser - Angst – Niere, Blase